Direkt zu den Inhalten springen

Frankfurt schreibt!

Eltern, Lehrkräfte, Schüler sowie ein Team des Goethe-Instituts Frankfurt stellten sich am 04. April 2019 in der Frankfurter Schillerschule dem Rechtschreibwettbewerb um den Titel „Frankfurter Rechtschreibchampion 2019“. Bei dem sportlich-heiteren Wettkampf drehte sich in diesem Jahr alles um das spielerische Entdecken des deutschen Wortschatzes anhand des Oberthemas „Die Regatta“.

Beim Schreiben des 1590 Zeichen starken Diktats saßen alle Teilnehmer im selben Boot: Die Frage nach der richtigen Schreibweise von Wörtern wie „Manometer“ oder „Nullkommanichts“ brachte die Schreibenden ins Schwitzen. Der Text enthielt insgesamt rund 70 orthographische Hürden. Die besten Diktate wurden von einer 18-köpfigen Expertenjury kontrolliert.

Für die Gewinner des Wettbewerbs geht es am 27. Juni 2019 zum überregionalen Finale des großen Diktatwettbewerbs im Goethe Gymnasium Frankfurt in die nächste Runde. Dort treffen sie auf die Gewinner der anderen Diktatstandorte sowie auf die hessischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Den Frankfurter Wettbewerb organisiert die Stiftung Polytechnische Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt für die Stadt Frankfurt am Main, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, der Frankfurter Allgemeine Zeitung, hr2-kultur und dem Dudenverlag.

Einen ausführlicheren Eindruck vom Frankfurter Finale 2019 erhalten Sie hier.

Weiterhin bietet die Trainingsseite für alle Interessierten die Möglichkeit, bereits Gelerntes anzuwenden oder Neues dazuzulernen. Wer bisher nicht dabei sein konnte, kann sich auf das nächste Jahr freuen, wenn es in Frankfurt wieder heißt „Ohren und Stifte gespitzt, wir schreiben ein Diktat“.

 

Sie haben Fragen zum Wettbewerb? Dann wenden Sie sich gerne an:

Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Oliver Beddies, Projektleiter Bildung
Tel.: (069) 789 889-797
E-Mail: info(at)frankfurt-schreibt.de