Direkt zu den Inhalten springen

Das Finale im Main-Kinzig-Kreis 2018

Gelungener Auftakt in Hanau

Am 1. März 2018 war es soweit: In Hanau hieß es um 17 Uhr: „Ohren und Stifte gespitzt, wir schreiben ein Diktat“ und damit startete unter der Regie des HANAUER ANZEIGER der Diktatwettbewerb MKK schreibt! in seine erste Wettbewerbsrunde.
Neben Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern schickte der Veranstalter selbst auch ein Team der Tageszeitung ins Rennen. Zwar konnte die Null-Fehler-Marke nicht geknackt werden, doch die Ergebnisse waren beachtlich. Maren Schmidt gewann in der Kategorie „Leser“ mit nur einem Fehler, ebenso wie Eva Molitor in der Kategorie „Lehrer“ – dicht gefolgt von Doris Bos mit zwei Fehlern, die sich damit bei den Eltern den ersten Platz sicherte. In der Kategorie „Schüler“ wurde der erste Platz geteilt: Eileen Kim Reichelt und Lukas Hiemsch gewannen mit je neun Fehlern.
Eine bemerkenswerte Leistung, hatte es der Text zum „Sankt-Nimmerleins-Tag in der Bulau“ doch wahrlich in sich. Das musste auch Journalist Frank Lehmann zugeben, der den Text diktierte.
Die Jury, darunter auch der Intendant der Brüder-Grimm-Festspiele Frank-Lorenz Engel, konnte den Abend derweil entspannter angehen, mussten sie den Text nicht mitschreiben. Ihre Arbeit begann nach Ende des Diktats. Nach der ersten öffentlichen Korrektur zogen sich die Jurymitglieder zurück, um die Texte der Besten erneut zu prüfen.

Die ersten drei Platzierten aus jeder Kategorie können das Gelernte nun verinnerlichen und weiter üben. Denn für sie geht es zum überregionalen Finale nach Frankfurt. Dort treffen sie am 12. Juni 2018 auf die Gewinnerinnen und Gewinner der anderen Wettbewerbsstandorte sowie auf weitere Teams aus Hessen. Es bleibt spannend, ob es die Erstplatzierten aus dem Main-Kinzig-Kreis auch in Frankfurt auf das Siegertreppchen schaffen. Wir drücken natürlich die Daumen!

Die Gewinner im Überblick

1. Platz
Doris Bos, Karl-Rehbein-Schule Hanau, 2 Fehler

2. Platz
Christine Wagner, Franziskaner-Gymnasium Kreuzburg Großkrotzenburg, 6 Fehler
Sandra Rapp, Karl-Rehbein-Schule Hanau, 6 Fehler

3. Platz
Vera Schwarz, Albert-Einstein-Schule Maintal, 8 Fehler

1. Platz
Eva Molitor, Hohe Landesschule Hanau, 1 Fehler

2. Platz
Joachim Schieb, Franziskaner Gymnasium Kreuzburg Großkrotzenburg, 4 Fehler
Eva Kauke, Karl-Rehbein-Schule Hanau, 4 Fehler

3. Platz
Anja Kozakiewicz, Franziskaner-Gymnasium Kreuzburg Großkrotzenburg, 6 Fehler

1. Platz
EileenKim Reichelt, Hohe Landesschule Hanau, 9 Fehler
Lukas Hiemsch, Franziskaner-Gymnasium Kreuzburg Großkrotzenburg, 9 Fehler

2. Platz
Benno Gärtner, Albert-Einstein-Schule Maintal, 10 Fehler

3. Platz
Tom Schwickert, Hohe Landesschule Hanau, 12 Fehler
Leonie Heller, Albert-Einstein-Schule Maintal, 12 Fehler

Das Diktat zum nachlesen

Machen Sie sich einen Eindruck vom Wettbewerb in Hanau.

Hier gehts zum Video