Direkt zu den Inhalten springen

Regel 11

Substantivierungen

Als Substantiv gebrauchte Wörter anderer Wortarten schreibt man groß. Oft steht vor diesen dann ein Artikel oder durch, zum, beim, am, im, aus, vom oder ums.

das Telefonieren, der Schreibende, beim Lesen entspannen

Vom Auswendiglernen hält sie nichts.
Im Schwindeln ist er sehr gut.

Das ist ein Er.

Vor substantivierten Adjektiven steht oft etwas, viel, wenig, nichts, manches, allerlei, kein, genug, alles, mancherlei, mehr oder nur.

Sie hatte nichts Böses im Sinn.
Er brachte allerlei Süßes mit.
Gab es je etwas Schöneres?

Achtung bei Adjektiven: Überprüfe, ob sie sich auf ein Substantiv beziehen oder nicht:

In der Zeitung steht immer mehr Trauriges als Lustiges.
In der Zeitung stehen immer mehr traurige Artikel als lustige.

Ungebeugte Adjektive in Paarformeln, die mehrere Personen gemeinsam bezeichnen, werden großgeschrieben.

Die Pest traf Arm und Reich.
Diese Musik gefällt Jung und Alt.
Das ist ein Fest für Groß und Klein.