Direkt zu den Inhalten springen

Übung 2: „Das“ oder „dass“?

mit der neuen Rechtschreibreform manchmal kompliziert ist, finden viele. Besonders, man viele Regeln neu lernen muss und es da wiederum auch häufig Ausnahmen gibt, macht es schwierig. Und man die Regeln kennt, heißt ja noch nicht, man dann auch immer richtig anwenden kann. Andererseits, manche Schreibformen vereinfacht werden, ist schon wichtig. Wort „das“ gleich klingt wie „Dass“, aber etwas anderes bedeutet, ist letztendlich einfach. Man muss sich lediglich merken, man Wort mit einem „s“ schreibt, wenn es sich um einen Artikel, ein Demonstrativpronomen oder ein Relativpronomen handelt, meist durch „dieses“, „jenes“ oder „welches“ ersetzt werden kann. man Wort mit „ss“ schreibt, wenn es sich um ein Bindewort handelt, einen Nebensatz einleitet und nicht durch Wörter wie „dieses“, „jenes“ oder „welches“ ersetzt werden kann, kann man sich merken, oder? Einzige ist, man wissen muss, um Wort richtig schreiben zu können, ist zwar beruhigend, aber es dann auch immer klappt, stimmt leider nicht.

Fertig