Direkt zu den Inhalten springen

Häufig gestellte Fragen (Lehrer)

Der große Diktatwettbewerb will Freude an der deutschen Sprache und der korrekten Schreibweise kniffliger Wörter vermitteln. Höhepunkt des Wettbewerbs ist eine Veranstaltung, bei der Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe sowie Eltern und Lehrer ein 20-minütiges Diktat schreiben. Es gibt jedes Jahr einen neuen Diktattext, der besonders schwierige Fälle der deutschen Rechtschreibung bereithält und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit längst vergessenen Redewendungen und kuriosen Wortschöpfungen zum Lachen und manchmal auch zur Verzweiflung bringt.

Initiiert wurde der Wettbewerb von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main. Sie führte 2011/12 den ersten Frankfurt schreibt!-Wettbewerb durch. Ein Jahr später fand der Wettbewerb bereits in ganz Hessen statt. Im Schuljahr 2014/15 vergrößerte sich der Wettbewerb weiter. Er findet nun in Hamburg, Münster, Osnabrück, im Rhein-Pfalz-Kreis sowie in Wiesbaden statt. Alle Veranstaltungen werden standortbezogen organisiert und durchgeführt.

Der Wettbewerb richtet sich in erster Linie an gymnasiale Oberstufenschüler, Eltern und Lehrkräfte. Je nach Standort zählen auch Berufsschulen und Universitäten zur Zielgruppe des Wettbewerbs.

In der Regel melden Lehrkräfte ihre Schule zum Wettbewerb an. Etwa acht Wochen vor der Veranstaltung nominiert jede Schule ein Team, das idealerweise aus fünf Schülerinnen und Schülern, zwei Lehrkräften sowie drei Elternteilen besteht. Sie alle schreiben den gleichen etwa 20-minütigen Diktattext, der nach einer öffentlichen Auflösung von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst korrigiert wird. Eine Jury prüft anschließend die zehn besten Texte je Kategorie und ermittelt die Sieger des Wettbewerbs. Die ersten drei Gewinner der Kategorien Schüler, Eltern, Lehrer qualifizieren sich für die Teilnahme am überregionalen Finale in Frankfurt am Main.

Nach der Auflösung korrigiert jeder Teilnehmer seinen eigenen Text – für sich und ganz geheim. Die besten Teilnehmer werden anschließend aufgefordert, ihre Diktate bei einer Jury zur Prüfung einzureichen. Diese besteht aus einem Team von Lektoren, Korrektoren, Mitgliedern von Partnerorganisationen, ehemaligen Gewinnern, Redakteuren und vielen mehr.

Grundsätzlich können Sie auch als Zuschauerin oder Zuschauer am großen Diktatwettbewerb teilnehmen. Allerdings macht das Mitschreiben großen Spaß. Beim überregionalen Finale in Frankfurt am Main haben Sie die Gelegenheit, in der Kategorie Publikum mitzuschreiben und einen Titel zu ergattern. Bitte melden Sie sich dazu über das Kontaktformular zum Wettbewerb an.

Sie können zum Beispiel selbst einen schulinternen Wettbewerb organisieren. Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft unterstützt Sie gerne dabei. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an info(at)frankfurt-schreibt.de. Oder, Sie versuchen, lokale Partner wie eine Stiftung oder ein Unternehmen als Unterstützer für Ihr Vorhaben zu gewinnen. Mit etwas Glück gibt es den großen Diktatwettbewerb bald auch an Ihrem Standort.

Die Teilnahme am Wettbewerb kostet höchstens ein paar Nerven, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es „Herzlich Willkommen“ oder doch „Herzlich willkommen“ heißt. Darüber hinaus ist die Teilnahme kostenlos.

Die Projektorganisatoren informieren die koordinierenden Lehrkräfte während des Wettbewerbsjahres regelmäßig per E-Mail über die Termine und Neuigkeiten. Darüber hinaus finden Sie alle Informationen zu relevanten Terminen auch online.

Für eine Anmeldung genügt es, wenn Sie eine E-Mail mit Ihrem Teilnahmewunsch an das Organisationsteam vor Ort schreiben. Nutzen Sie dazu das Kontaktformular. Sie werden Sie dann über alle weiteren Schritte informieren.

Als koordinierende Lehrkraft erhalten Sie mit der Anmeldung zum Diktatwettbewerb einen kostenlosen Unterrichtsordner mit Diktaten und kurzen Impulsübungen zu den wichtigsten Themen der deutschen Rechtschreibung. Sie können die Impulsübungen gemeinsam mit Ihren Schülerinnen und Schülern durchführen und flexibel im Unterricht einsetzen. Darüber hinaus bietet die Website die Möglichkeit, auch online für den Wettbewerb zu trainieren.

Sie können die Impulslektionen aus dem Unterrichtsordner in kurzen Einheiten in Ihren Unterricht einstreuen. Wie viel Zeit Sie in die Vorbereitung des Wettbewerbs stecken, ist dabei flexibel. Die Website bietet darüber hinaus viele Trainingsangebote und Übungsdiktate für Zuhause.

Die regionalen Organisatoren unterstützen Sie gerne bei der Durchführung eines Vorentscheids. Bitte schreiben Sie dazu eine kurze E-Mail mit Ihrem Anliegen an die jeweiligen Ansprechpartner über das Kontaktformular.

Angestrebt werden Teams aus fünf Schülern, drei Elternteilen und zwei Lehrkräften. Je nach Standort sind auch andere Konstellationen sind möglich. Die Details erfragen Sie am besten bei den regionalen Organisatoren des Wettbewerbs.

Grundsätzlich kann die angestrebte Konstellation von fünf Schülern, drei Elternteilen und zwei Lehrkräften variieren. So könnten beispielsweise weitere Schülerinnen und Schüler das Team unterstützen, sollten Teilnehmende in anderen Kategorien fehlen. Auch eine Teilnahme in einem kleineren Team ist in der Regel möglich. Die Details dazu erfragen Sie am besten bei den regionalen Organisatoren.

Auch in kleinerer bzw. veränderter Teambesetzung können Sie in der Regel am Diktatwettbewerb teilnehmen. Um die Planung zu erleichtern, bitten wir Koordinationslehrer, Änderungen rechtzeitig den regionalen Organisatoren mitzuteilen.

Alle koordinierenden Lehrkräfte erhalten nach ihrer Anmeldung zum Wettbewerb den Zugang zum Log-in Bereich. Als Lehrkraft stehen Ihnen dort sämtliche  Unterrichtsmaterialen sowie alle notwendigen Formulare zum Wettbewerb als Download zur Verfügung. Sollten Sie Ihren Zugang vergessen haben, können Sie per E-Mail den Zugang bei den regionalen Organisatoren erneut erhalten.

Wenn Sie Fragen zum Ablauf oder zum Wettbewerb haben, stehen Ihnen die regionalen Organisatoren als Ansprechpartner zur Seite.

Unser Ziel ist es, dass sämtliche Übungen einwandfrei funktionieren und keine Fehler enthalten. Falls Sie an einer bestimmten Stelle doch einmal eine Ungereimtheit entdecken oder eine Übung nicht korrekt angezeigt wird, freuen wir uns über Ihre Nachricht an info(at)frankfurt-schreibt.de.